Zutaten:

2 Tassen Bulgur, 5 Paprikaschoten, 4 Tassen Wasser, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, etwas Kokosöl, 2-3 Frühlingszwiebeln, Gemüsebrühe, Tomaten-Sauce, Salz & Pfeffer, frisches Basilikum

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Bulgur in etwas Öl andünsten. Danach das Wasser hinzugeben und unter Hinzugabe von etwas Gemüsebrühe (kann muss aber nicht sein) zum kochen bringen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Eine Paprika von den Kernen befreien und in Würfel schneiden. Alles zusammen zur Bulgurmasse geben. Dann die Hitze etwas reduzieren und so lange köcheln lassen, bis der Bulgur die Flüssigkeit vollständig aufgesaugt hat.

Von den übrigen Paprika einen Deckel abschneiden und diese von den Kernen befreien. In eine feuerfeste Form die Tomaten-Sauce geben und die Paprika darauf stellen. Dann die Paprika mit der Bulgurmasse befüllen, Paprika-Deckel drauf und für ca. 20 min, bei 180°C in den Ofen bis die Paprika leicht weich werden.

(Quelle: https://eigene-naturprodukte.de/)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.